„Wir sind heiß auf die nächsten drei Punkte“: VSG Lübeck mit sechstem Heimspiel

13. November 2023

Mischt der Aufsteiger weiter die 3. Liga auf?

 

„Wir sind heiß auf die nächsten drei Punkte“, sagte Christoph Menge unter der Woche. „Wir haben mittlerweile klar gemacht, dass wir uns den Aufstieg in die 3. Liga redlich verdient haben und hier nicht nur „überleben“ wollen“, fügte der Kapitän der VSG Lübeck nach dem Training hinzu. Die Norddeutschen stehen auf Rang zwei in der Tabelle und haben in fünf Spielen bisher nur einmal nicht gewonnen.

Statistik kann sich sehen lassen

Mit solch einem Saisonstart hatte wohl keiner gerechnet, aber Menge ist zurecht optimistisch. Vier Siege aus den ersten fünf Spielen und diese allesamt zu Null. Diese Statistik kann sich sehen lassen. Trainer Marco Schlicht bestätigte außerdem, dass am Sonnabend zum ersten Mal in dieser Saison ein voller Kader auf dem Parkett stehen wird. „Es ist beachtlich, wo wir stehen, wenn man bedenkt, dass wir bis dato ständig Ausfälle hatten. Natürlich geht das allen anderen auch so, aber als Aufsteiger sieht das ganze meiner Meinung nochmal anders aus“, so der Coach der Lübecker.

Schöneiche kommt in die Thomas-Mann-Halle

Am Sonnabend erwartet die VSG Lübeck ein spannendes Duell. Zu Besuch in der Thomas-Mann-Halle ist dieses Wochenende die TSGL Schöneiche 2, die den SC Potsdam, die die bislang einzige Niederlage der Lübecker verursachten, besiegten. Zwar gewannen sie nur zwei ihrer bisherigen vier Spiele, dennoch sind die Berliner auf keinen Fall zu unterschätzen. Es wird also wieder heiß hergehen an der Thomas-Mann-Schule. Anpfiff des Spiels ist um 19.30 Uhr. Die Frauen der VSG sowie die 2. Männermannschaft laufen zuvor um 13 Uhr und um 16 Uhr zum Dreier-Heimspieltag auf.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Weitere News

Lübecker alleine gegen drei Kieler

Großer Kampfgeist gegen vorzeitigen Meister

Sieg in Derby-Schlacht – VSG Lübeck mit dem besseren Ende

00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

bis zum nächsten Heimspiel der 1. Herren