Erstes Doppelspieltags-Wochenende für VSG Lübeck unter erschwerten Vorzeichen

19. Oktober 2023

Drittliga-Aufsteiger will Serie ausbauen

 

Nach einem sensationellen Saisonstart blickt die VSG Lübeck mit breiter Brust auf das anstehende Wochenende in der 3. Liga. Es stehen gleich zwei Spiele an. Der Aufsteiger kommt mit zwei Spielen aus den ersten beiden Partien im Gepäck an Bord. Am Sonnabend gastieren die Hanseaten um 19 Uhr beim SC Potsdam, dem Drittplatzierten der vorangegangenen Saison. Nach einer Hotelübernachtung in der weltberühmten Stadt der Schlösser geht es dann am Sonntag, um 14 Uhr in Berlin gegen VCO II weiter.

Kein gemeinsames Training möglich

Erstmals diese Saison werden die Lübecker nicht wie gewohnt nach einem Auswärtsspiel nach Hause fahren. Die Übernachtung in Potsdam bietet dem Team die Möglichkeit bestmöglich zu regenerieren, um auch am Sonntag noch Top-Leistung zeigen zu können.

Es werden zwei spannende Partien erwartet, auch wenn die Mannschaft auf eine durchwachsene Trainingswoche zurückblickt. Trainer Marco Schlicht sagt zu HL-SPORTS: „Wir hatten leider nicht einmal diese Woche, die Möglichkeit alle gemeinsam zu trainieren. Trotzdem schaue ich nach den zwei klasse Siegen gegen SV Warnemünde II und Chemie Volley Mitteldeutschland mit viel Zuversicht auf das Wochenende.“

Hält die Serie?

Dann, so hofft Kapitän Christoph Menge, sind alle Spieler wieder gesund und einsatzfähig, um gemeinsam füreinander wieder Alles zu geben. Bewiesen haben es die Männer der VSG Lübeck nun, dass Sie in der 3. Liga mithalten können. Am Wochenende wird sich zeigen, ob die Siegesserie weiter anhält.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Weitere News

Lübecker alleine gegen drei Kieler

Großer Kampfgeist gegen vorzeitigen Meister

Sieg in Derby-Schlacht – VSG Lübeck mit dem besseren Ende

00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

bis zum nächsten Heimspiel der 1. Herren